Honig im Kopf

Frühjahrsstück 2019 in Isen: Der Theaterverein Isen bringt den Kinoerfolg "Honig" im Kopf" auf die Bühne
Tragikomödie über einen demenzerkrankten Opa, seine pfiffige Enkelin und die Erkenntnis, dass Humor nicht dem gesunden Menschen vorbehalten ist

Inhalt

Dass Opa Amandus unaufhörlich in eine Demenzerkrankung hineingleitet, wird aufmerksamen Beobachtern schon bei der Beerdigung seiner Frau Margarete offenkundig: "Leck mich am Arsch" heißt es da kurz und bündig, als der gute Amandus - nach Worte ringend, die die Tugenden seiner Frau anschaulich beschreiben sollen - sich sprachlich in die Sackgasse gesteuert hat.

Schon bald merken auch Sohn Niko und Schwiegertochter Sarah, dass der chaotische Amandus seinen eigenen Haushalt kaum noch führen kann und nehmen ihn bei sich auf. Jedoch ist Enkelin Tilda die einzige Person, die sich in Opas kompliziertes Seelenleben hineinversetzen und seine geheimen Wünsche orten kann.

Beerdigung von Margarete
Beerdigung von Margarete

Als Niko seinen Vater - der Not gehorchend - in einem Pflegeheim stecken will, machen sich Tilda und Amandus kurz entschlossen auf eine abenteuerliche Reise nach Venedig auf – in die Stadt, in der Amandus einst mit seiner Frau Margarete glücklich und unbeschwert gewesen ist.

Mit "Honig im Kopf" verstehen es die Autoren, dem Thema "Demenz" auch den kömödiantischen Facettenreichtum zu entlocken.
Es ist eben nicht alles tieftraurig, was mit dieser schwerwiegenden Krankheit verbunden ist, sondern vieles erscheint auch skurril, heiter und durchaus komisch und lustig, wenn man sich erst einmal dem Thema Demenz gestellt hat.

Die Redensart "Humor ist, wenn man trotzdem lacht" erhält im Stück "Honig im Kopf" ihre tiefere Bedeutung.

Darsteller & Regie

Amandus: Franz Drasch
Tilda: Sylvia Drasch

Niko: Rainer Annuscheit
Sarah: Karo Zacherl
Vivien: Christa Senden

Dr. Holst: Markus Rödelberger
Erdal: Bernhard Thalhammer

Mutter Oberin: Dorit Höhn
Nonne: Veronika Senden

Pastor: Christian Rehm
Polizist: Alexander Angermaier
Schaffner: Erwin Dirschl

Special Guests:
Kinderärztin Frau Dr. Ehlers: Dr. med. Carmen Däumer
Rezeptionist des Nobelhotels "Ciao Italia": Giovanni Vetrano
Bahnangestellter: Günter Paukner

Regie: Bernhard Thalhammer und Rainer Annuscheit
Souffleuse: Susanne Fehmer

Technik und mehr

Licht: Christian Lämmlein

Video- & Bild-Projektionen:
Finn-Arne Fehmer

Ton: James Riedl, Edith Riedl, Christian Rehm

Film: Nicole Kiowsky

Kostüme: Felicitas Finauer, Sieglinde Drasch

Requisite: Stephanie Wimmer, Marion Steinleitner

Maske: Marlene Angermaier

Bühnenbau: Martina Nicolai, Barbara Wimmer

Programm-Flyer / Design: Stefanie Simon

Vorstellungen

Honig im Kopf
Tragikomödie von Florian Battermann, basierend auf dem gleichnamigen Film, Drehbuch von Hilly Martinek und Til Schweiger (Verlag: VVB - Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten)

Premiere
ist am Sa., 27.04.2019, 20:00 Uhr.
Weitere Termine sind (jeweils 20.00 Uhr)
So., 28.04.2019; Di., 30.04.2019;
Fr., 03.05.2019; Sa., 04.05.2019;
So., 05.05.2019;
Sa., 18.05.2019; So., 19.05.2019;
So., 26.05.2019; Mi., 29.05.2019;

Gespielt wird im Landgasthof Klement, Münchner Straße 3, 84424 Isen.

Kartenreservierung:
Vorverkauf ab Montag, 1. April 2019, bei:
Schuh Fischer, Münchner Straße 11a, 84424 Isen, Tel. (08083) 1332;
Keine nummerierten Plätze;
Einlass: 2 Stunden vor Beginn der Aufführung um 20.00 Uhr.

Kartenpreise:
Vorverkauf: 12 Euro
Abendkasse: 14 Euro

Danksagungen

Das "Projekt Honig im Kopf" wäre ohne ihre Hilfe nicht möglich gewesen:

Der Theaterverein Isen e.V. bedankt sich bei der Pichlmayr Wohn- und Pflegeheim Verwaltungsgesellschaft mbH und bei der VR-Bank Erding eG für ihre großzügige Spende, die in die Technikausrüstung des Vereins geflossen ist.

Ferner bedanken wir uns bei der Marktgemeinde Isen, die uns bei der Umsetzung des Projektes "Honig im Kopf" so unkompliziert unterstützt hat.

Ein Dankeschön geht ebenfalls an das Bestattungsinstitut Karl Liegl in Dorfen, das an unserem Stück mitgewirkt hat.

Ebenfalls recht herzlichen Dank sagen wir der Pizzeria "Ciao Italia" in Isen, der Gemeinschaftspraxis Dr. med. Carmen Däumer, Michael Schrägle und Dr. Antonie Pointl in Isen sowie dem Gästehaus Seiler in Isen-Westach, die uns Spielplattformen zur Verfügung gestellt haben.

Zudem bedanken wir uns bei Elektro Baumann in Isen für die Bereitstellung des Kühlschranks (den Amandus auf seine ihm eigene Weise einweihen durfte).

Bedanken möchten wir uns auch beim Bildungshaus der Franziskanerinnen - Kloster Armstorf, dessen Außenansicht wir ablichten und im Stück verwenden durften.

Ein spezieller Dank geht an Stefan Böld v. Foto Böld in Isen, der viele Stunden damit verbracht hat, uns beim Design des Bühnenbildes und der Werbebanner zu unterstützen.

Schlussendlich geht noch ein herzliches Dankeschön an die Firma Breitsamer + Ulrich GmbH & Co KG, die uns freundlicherweise - passend zu unserem Stück - für jede Vorstellung ein frühlingshaftes Honigpaket für die Pausenverlosung gestiftet hat.

Förderer

Sie förderten das Proje "Honig im Kopf":

VR-Bank Erding eG
Zollnerstraße 4, 85435 Erding

Szenenbilder (2): Honig im Kopf

Szenenbilder (3): Honig im Kopf